• Taxi

    Taxi

    Ob nach einem erfolgreichen Geschäftstermin, einem romantischen Dinner oder einem aufregenden Kino-Abend – am Marlene-Dietrich-Platz 2 bekommt man zu jeder Zeit ein Taxi. Denn direkt vor dem Hotel Grand Hyatt Berlin befindet sich der Taxistand.

    Wo: Taxistand am Marlene-Dietrich-Platz 2

    Sollte ein Taxi direkt vor Ort gewünscht werden, so kann dieses direkt per Telefon bestellt werden:

    030 - 20 20 20 (Taxi Berlin)

    030 - 21 01 01 (Würfelfunk)

    030 - 21 02 02 (Cityfunk Berlin)

    030 - 44 33 22 (Taxi Funk Berlin)

    030 - 26 3000  (Quality Taxi)

    030 - 26 10 26 (Funk Taxi Berlin)

  • Segway

    Segway

    Wer Elektromobilität mag, wird Berlin per Segway lieben. Direkt in den Potsdamer Platz Arkaden können die elektrischen Zweiräder ausgeliehen werden. Ob es nur zum Vergnügen mit dem Segway durch Stadt gehen soll oder eine geführte Berlin-Tour gewünscht wird, die innovativen Gefährte können für die unterschiedlichen Bedürfnisse und stundenbasiert gebucht werden.

    Dieses lautlose und sportliche Vergnügen kann man während der wärmeren Jahreszeiten genießen. Von April bis Oktober haben die Segways am Potsdamer Platz Saison.

    Die genauen Startzeiten erfahren Sie unter www.yoove.com oder per Telefon unter 030 – 436 028 97 97. Eine Voranmeldung zu den Touren ist notwendig.

    Wo: Kundeninfo der Potsdamer Platz Arkaden

    Wann: Montag bis Samstag jeweils von 10 bis 21 Uhr und an verkaufsoffenen Sonntagen

    Wie: Voraussetzung ist der Besitz eines Kfz-Führerscheins, nach kurzer Einweisung geht es mit Helm und bis zu 15 km/h schnell durch die Stadt.

    Weitere Infos unter www.yoove.com

  • Car2Go

    Car2Go

    Die Angebote von car2go sind inzwischen fester Bestandteil der vielfältigen Mobilitätsdienste am Potsdamer Platz. Hier startete der Carsharinganbieter mit seinen ersten elektrisch betriebenen Smarts. Insgesamt acht Ladesäulen stehen in der Rudolf-von-Gneist-Gasse für die ersten 16 car2go smart fortwo electric drive zur Verfügung. Ob elektrisch oder konventionell, die schicken Zweisitzer können innerhalb des Berliner Geschäftsgebietes überall ordentlich geparkt werden. Eine Rückkehr zum Startpunkt ist nicht notwendig.

    Neben dem klassischen Carsharing car2go blue bietet Mercedes-Benz am Potsdamer Platz auch seine hochwertigen B-Klasse-Fahrzeuge in der App-basierten Fahrzeugvermietung car2go black an. Egal ob zum Geschäftstermin, in der Freizeit, One-Way-Fahrten zwischen Parkplätzen innerstädtisch oder von Stadt zu Stadt – mit car2go black kann man sich flexibel ein wenig Luxus gönnen.

    Von der Reservierung bis zum Mietende funktioniert das Angebot bedienerfreundlich über eine Smartphone-App. Die Preisgestaltung von car2go black ist einfach: Die Abrechnung erfolgt pro Stunde oder Tag (24h) – Gebühren und Versicherung sind bereits im Preis inbegriffen. Zusätzlich stehen die „car2go black“-Parkplätze kostenlos zur Verfügung, und auch das Tanken ist inklusive. Falls überhaupt notwendig, wird mit der Tankkarte im Handschuhfach kostenlos an einer Partner-Tankstelle der Treibstoff nachgefüllt. Die Fahrzeuge sind rund um die Uhr in der Rudolf-von-Gneist Gasse 1 erreichbar.

    Wo: Rudolf-von-Gneist-Gasse 1

    Wann: 24 Stunden pro Tag, 7 Tage pro Woche

    Wie: per Smartphone-App (Link zu Android & iOS)

    Weitere Infos unter www.car2goblack.com

  • Elektromobilität

    Elektromobilität

    Der Potsdamer Platz zählt zu den modernsten und attraktivsten Wohn- und Geschäftsvierteln Berlins. Täglich sind mehr als 100.000 Menschen auf dem Areal unterwegs. Und so versteht es sich von selbst, dass genau hier im Zentrum der Stadt auch die Innovationen der Elektromobilität inzwischen selbstverständlich gelebt bzw. zuerst erprobt werden.

    Die Mobilitätsangebote im Viertel sind hochattraktiv. Hier hat Berlins erste Elektro-Smart-Flotte von car2go inklusive Ladesäulen genauso einen Platz wie ein Forschungsprojekt zum „Pendeln und Laden“ mit Audi e-tron-Elektrofahrzeugen und der Segway-Verleih von yoove Mobility. Außerdem verkehren hier elektrische Transportfahrzeuge, die von Dienstleistern direkt vor Ort genutzt werden. „Der Potsdamer Platz ist ein abwechslungsreiches Erprobungsfeld und im Herzen der Hauptstadt der Ort für Elektromobilität.“

    Einerseits zieht der Potsdamer Platz junge, kreative Gäste aus aller Welt an, die sich für innovative Themen begeistern und die Vorteile urbaner Mobilität flexibel erleben möchten. Anderseits ist er auch Heimat internationaler Unternehmen, die die Vorzüge der Elektromobilität in ihren Arbeitsalltag integrieren wollen.

    Elektromobilität macht Spaß, fasziniert und ist umweltfreundlich. An dieser Prämisse wird man festhalten und sich maßgeblich daran beteiligen, dass Berlin-Brandenburg eine Leitmetropole in der Zukunftsbranche „Elektromobilität“ sein wird.

    Elektromobilität Schaufensterprojekt

    Seit dem Frühling 2012 gibt es das internationale Schaufenster Elektromobilität Berlin-Brandenburg. Der Potsdamer Platz war von Beginn an Teil dieses Förderprojektes. Insgesamt fördert der Bund vier dieser Schaufenster in Deutschland. Die Ziele sind so vielfältig wie die Projekte. Doch letztlich sollen Forschung und Entwicklung von alternativen Antrieben vorangetrieben werden.

    In den Schaufenstern werden Demonstrations- und Pilotvorhaben zur Elektromobilität in realen Umfeldern erprobt. Sind die Energiesysteme auf die Elektrofahrzeuge vorbereitet? Wie können Verkehrssysteme die Elektromobilität unterstützen? Wie kann elektrisches Carsharing erfolgreich umgesetzt werden? Diese und zahlreiche andere Fragen sollen Antworten liefern, um die Elektromobilität in die Alltagstauglichkeit zu überführen.

    Die am Potsdamer Platz ansässigen Firmen und Institutionen leisten ihren Beitrag dazu. Folgende Projekte sind bereits für die Öffentlichkeit sicht- und nutzbar:

    - die elektrische Smart-Flotte von car2go inklusive Ladesäulen

    - Segway: Verleih und Sightseeing-Touren

    - eine hochmoderne öffentliche Schnellladestation

    - öffentliche Ladestationen

  • Ladestation

    Ladestation

    Am Potsdamer Platz ist die Elektromobilität längst zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Vor Ort stehen deshalb alle relevanten Standards zur Verfügung, um das Elektroauto schnell laden zu können.

    In der Joseph-von-Eichendorff-Gasse gibt es eine Schnellladestation mit zwei separat ausgewiesenen Parkplätzen. Fahrerinnen und Fahrer können so in kürzester Zeit den Akku ihres Fahrzeugs bis zu 80 Prozent aufladen. An der Station können eAutos mit allen verfügbaren Steckersystemen „betankt“ werden. Die Ladestation unterstützt die wichtigsten Standards: CHAdeMO, CCS und Typ2 AC bis 22 kW, also auch DC Charging und AC Charging.

    Der geladene Strom wird zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen.

    Wo: Joseph-von-Eichendorff-Gasse / Ecke Linkstrasse

  • eTukTuks

    eTukTuks

    Elektrisch die Stadt erkunden? In Berlin kann man das mit dem eTukTuk. Eigentlich kennt man das Tuk-Tuk aus den großen Städten Asiens. Inzwischen gibt es die motorbetriebenen Rikschas auch in Berlin. Der entscheidende Vorteil in der Hauptstadt: Die Fahrzeuge wurden zu Elektro-Tuk-Tuks umgebaut. Der Verbrennermotor musste einem Elektromotor weichen. So können Touristen die Stadt emissionsfrei und lautlos entdecken.

    Elektromobilität kann noch dazu hautnah erlebt werden. Nach kurzer Fahreinweisung und Probefahrt können Berlin-Fans selbst das Steuer eines Elektro-Tuk-Tuks übernehmen. Im Konvoi und mit einem Guide geht es von Spot zu Spot. Elektrisch, sauber und mit viel Spaß erfährt man so die schönsten Ecken von Berlin. Eine reguläre Tour dauert etwa zwei Stunden.

    Weitere Infos unter www.etuktuk.com

  • Anfahrt

    Anfahrt

    Mit dem Auto erreicht man Berlin aus allen Richtungen über die Autobahn A10/Berliner Ring.

    Zum Potsdamer Platz folgt man von Westen, Süden und Norden der Richtung „Berlin-Zentrum West“. Von Osten folgt man der Richtung „Zentrum“ und „Potsdamer Platz“.

  • Parken

    Parken

    In der Tiefgarage Potsdamer Platz parkt man nahe dem Brandenburger Tor, dem Holocaust Denkmal, der Neuen Nationalgalerie, der Staatsbibliothek, dem Kulturforum und dem Martin-Gropius Bau. Außerdem ist man direkt unter den Potsdamer Platz Arkaden, Theatern, Kinos, Hotels sowie Restaurants.

    Schnellladesäulen sind sowohl in der Tiefgarage als auch oberirdisch für Kurz- und Dauerparker vorhanden.

    Bei Interesse an einem Mietvertrag, bitte direkt an das Parkhausbüro während der Öffnungszeiten von Mo, Mi, Fr 8 – 13 Uhr, Di, Do von 8 Uhr bis 11.30 Uhr und von 12 Uhr bis 18 Uhr wenden.

    • Parken und Sparen: Stellplätze ab 1 Euro / Stunde
    • flexible Tarife für Kurz- und Dauerparker
    • hell, sicher, sauber
    • geöffnet 24 / 7
    • direkt im Zentrum der Hauptstadt
    • Service: Personal vor Ort, Videoüberwachung, barrierefrei

    Anfahrt
    Mit dem Auto erreicht man Berlin aus allen Richtungen über die Autobahn A10/Berliner Ring. Zum Potsdamer Platz folgt man von Westen, Süden und Norden der Richtung „Berlin-Zentrum West“. Von Osten folgt man der Richtung „Zentrum“ und „Potsdamer Platz“.

    Kontakt Parkhaus
    PPMG Potsdamer Platz Management GmbH
    4. OG, Linkstraße 2, 10785 Berlin

    Öffnungszeiten:
    Montag, Mittwoch, Freitag: 8 – 13Uhr
    Dienstag, Donnerstag: 8 – 11.30 Uhr und 12 – 18 Uhr
    Telefon: 030-68 83 15-243
    E-Mail: parkhaus@ppmg.eu

    Tiefgarage Potsdamer Platz

    Einfahrt über Reichpietschufer, Linkstraße, Ludwig-Beck-Straße sowie Schellingstraße möglich.
    Einfahrtshöhe: 2,00 m

    Tarife Kurzparker:
    Jede angefangene Stunde: 2,00 Euro
    Tagessatz: 20,00 Euro

    Tarife Dauerparker:
    Kosten / monatlich je PKW
    Stellplatz floating: 165,00 Euro
    Stellplatz fest: 215,00 Euro

    alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

    Parken und Sparen:
    Die Parkwertkarte für Spontan-Parker einfach am Kassenautomaten mit einem individuellen Betrag aufladen und dabei automatisch einen Bonus von 10% sichern! Die Parkwertkarte ist an der Kundeninformation der Potsdamer Platz Arkaden erhältlich.

    Parkhaus Gleisdreieck

    Einfahrt: über Schöneberger Ufer, Schöneberger Straße, Luckenwalder Straße
    Öffnungszeiten: täglich von 06.00 Uhr bis 22.00 Uhr. Nach 22 Uhr ist der seitliche Nachteingang zu nutzen.
    Einfahrtshöhe: 2,00 m

    Parker, die im Besitz einer gültigen Parkkarte sind, haben jederzeit die Möglichkeit, die Tiefgarage über die Ein- und Ausfahrten mit dem Fahrzeug zu nutzen. Bei Verlust der Parkkarte ist die maximale Parkgebühr (Tagessatz) entsprechend der aushängenden Preisliste zu bezahlen.

    Tarife Kurzparker:
    je Stunde: 1,00 Euro
    Tagessatz: 10,00 Euro
    Wochenkarte: 35,00 Euro (erhältlich im Parkhausbüro)

    Tarife Dauerparker:
    Kosten / monatlich je PKW
    Stellplatz floating: 100,00 Euro
    Stellplatz fest: 125,00 Euro

    alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

    Parken und Sparen:
    Die Parkwertkarte für Spontan-Parker einfach am Kassenautomaten mit einem individuellen Betrag Ihrer aufladen und dabei automatisch einen Bonus von 10% sichern! Die Parkwertkarte ist an der Kundeninformation der Potsdamer Platz Arkaden erhältlich.