Holocaust Mahnmal

Denkmal für die ermordeten Juden Europas

In der historischen Mitte Berlins, zwischen Brandenburger Tor und Potsdamer Platz, befindet sich das „Denkmal für die ermordeten Juden Europas“ – ein Mahnmal für die bis zu sechs Millionen ermordeten Juden während des Holocaust. Die Gedenkstätte besteht aus einer mit 2.711 Betonstelen bestückten Fläche von circa 19.000 Quadratmetern, die von dem amerikanischen Architekten Peter Eisenman entworfen wurde. Die unterschiedlich hohen Stelen sind in gleichmäßigen Abständen parallel auf einer gewellten, gepflasterten Bodenfläche angebracht und für Besucher frei begehbar.
Direkt unter dem Mahnmal dokumentiert eine unterirdische Ausstellung im „Ort der Information“ die Verfolgung und Vernichtung der europäischen Juden in der Zeit des Nationalsozialismus.

Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Cora-Berliner-Straße 1, 10117 Berlin
Weitere Informationen wie Öffnungszeiten der unterirdischen Ausstellung finden Sie unter: www.stiftung-denkmal.de

Foto Credit: © Stiftung Denkmal, Marko Priske

Kontakt

Adresse

Holocaust-Mahnmal
Cora-Berliner-Straße 1
10117 Berlin