Mauerturm Erna-Berger-Strasse

Der letzte DDR-Wachturm am Potsdamer Platz

Der ehemalige Grenzturm in der Erna-Berger-Straße, einer Seitenstraße am Potsdamer Platz, ist der letzte erhaltene Mauerturm seiner Art in Berlin. Der pilzförmige „Rundblickbeobachtungsturm“ des Typs BT 6 besteht aus einem säulenartigen Fundament, durch dessen Inneres zwei Eisenleitern hinauf in eine achteckige Beobachtungskanzel mit Schießscharten führen. Er wurde im Jahr 1966 aus massivem Beton gebaut und diente neben ca. 200 weiteren Wachtürmen der Grenzsicherung an der Berliner Mauer.

Damals verbrachten die Grenzsoldaten der DDR jeweils acht Stunden zu zweit in der beengten Turmkanzel. Ab 1972 wurden diese Türme unter anderem aufgrund ihrer mäßigen Standhaftigkeit durch geräumigere quadratische Türme ersetzt. Seit 2001 steht der letzte Mauerturm dieses Typs unter Denkmalschutz und wird seit 2012 in privater Initiative von Jörg Moser-Metius saniert und erhalten. Nach Absprache kann der ehemalige DDR-Wachturm von 3 bis 4 Besuchern gleichzeitig bestiegen werden.

Mauerturm Berlin, Erna-Berger-Straße (Potsdamer Platz/Leipziger Platz), 10117 Berlin
Weitere Informationen finden Sie unter: www.visitberlin.de/de/ort/ddr-wachturm-am-potsdamer-platz

 

Kontakt

Adresse

Mauerturm Erna-Berger-Strasse
Erna-Berger-Straße
10117 Berlin