Willkommen auf dem Potsdamer Sportplatz!

In Berlins neuer Mitte schlägt das Sportlerherz höher. Denn der Potsdamer Platz hat all jenen, die abnehmen, ihre Ausdauer verbessern und ihre Muskeln stählen wollen, einiges zu bieten. Wir zeigen geheime wie gehypte Fitness-Fährten.

Die geheime wie gehypte Fitness-Fährten am Potsdamer Platz

„Der Potsdamer Platz hätte für sein Fitness-Angebot eine Goldmedaille verdient“, sagt Jürgen Petrenko, der am Potsdamer Platz unter anderem im Club Olympus des Hotels Grand Hyatt Berlin und im Holmes Place als Personal Trainer arbeitet. Wer keine Lust auf ein Studio hat, der kann rund um den Platz an der frischen Luft trainieren – und so seine Trainingseinheiten völlig unabhängig planen. „In Zeiten überfüllter Terminkalender ist es wichtig, spontan flexible Freizeitangebote wahrzunehmen“, sagt Petrenko.

An seiner Südseite liegt der Park am Gleisdreieck, ein wahres Fitness-Paradies. Yoga im Park

Das 30 Meter breite Wiesenband des Tilla-Durieux-Parks zum Beispiel ist der ideale Ort für Yoga-oder Pilatesübungen. Und die mittlerweile fixierten Wippen, die dort stehen, eignen sich für Balanceübungen oder Dips. Sie sind aber auch beliebte Übungsstätte für Parkour-Sportler. „Ich benutze gerne die Treppen hinter dem Park für Läufe, die Holzbänke für Sprünge und das Graspodest für eine Bauch-Rücken-Einheit“, so Petrenko.

Aber auch die Treppen am Rande der Shopping Arkaden am Potsdamer Platz gegenüber der Spielbank sind nicht ohne. Wer hier zwei-, dreimal die Stufen hinaufsprintet, weiß, was er getan hat. Ein empfehlenswertes Sportprogramm für die Mittagspause.

Schöner ist da wohl ein Lauf durch den Tiergarten bis zur Siegessäule. „Das urbane Drumherum ist wie ausgeknipst, der eigene Atem wird nur begleitet durch die Sinfonie des Vogelgezwitschers“, sagt Petrenko. Und mit den „Telekom Running Tracks“ haben Distanzläufer ein klares Ziel vor Augen, sie markieren Strecken von fünf oder acht Kilometern Länge. Auch die Bäume im Tiergarten können zu Trainingspartnern werden. Wer ein Gurtband, Slackline genannt, zwischen sie spannt und darauf balanciert, trainiert seinen Gleichgewichtssinn.

Fitness-Paradies

Volleyballanlage „Beach 61“Doch der Potsdamer Platz hat noch mehr für Sportler zu bieten. An seiner Südseite liegt der Park am Gleisdreieck, ein wahres Fitness-Paradies. Personal Trainer Lukas Ksoll, der ebenfalls im Holmes Place arbeitet, kennt die Naherholungsoase wie seine Westentasche. „Sobald es die Temperaturen zulassen, gehe ich mit meinen Kunden in den Park.“ Unter der Bahnbrücke der Linien U1 und U2 gibt es urbane Trainingsmöglichkeiten. So kann man Gleichgewichtsübungen auf den in den Boden eingelassenen Trampolins machen, Push-Ups an den Naturholzbalken, Klimmzüge an den Eisenreckstangen.

Dann wird weitergejoggt bis zum Strand mit der Sitztribüne. „Gut geeignet für eine Serie Jumps“, erklärt Lukas Ksoll. Weiter geht es bis zur Sportfläche mit Tribüne am Generalszug: „Ein guter Ort für Skippings (kleine, schnelle Schritte auf der Stelle, Anm. der Red.) und Bodyweight-Übungen wie Squats (Kniebeugen, Anm. der Red.). Danach machen wir Sprints an einer extra dafür ausgewiesenen Strecke.“

Auch Tischtennis oder Yoga im Park sorgen für Abwechslung. „Routine ist der Feind eines jeden erfolgreichen Trainings“, lautet Ksolls Devise. Weshalb auch der Basketballplatz oder der 1.300 m2 große Skaterpark mit Halfpipe auf dem Sportplan stehen. Und wer dann noch Energie hat, tobt sich am südlichsten Ende des Parks auf der Volleyballanlage „Beach 61“ beim Baggern und Pritschen final aus.

Illustrationen: Bente Schipp

Club Olympus Berlin Spa & Fitness
Der exklusive Day Spa im Grand Hyatt Berlin Hotel bietet Hotelgästen wie Besuchern auf über 865 m2 Entspannung & Fitness über den Dächern der Stadt. Mit Swimmingpool, 70 m2 Fitnessraum und 250 m2 Dachterrasse für das Outdoor-Personal-Training.
clubolympus.berlin.hyatt.de

Holmes Place Health Club & Spa Potsdamer Platz
Wellness, Ernährungsberatung, Fitness und persönliche Trainingsbetreuung. Ob Functional Training oder einer von gut 20 Kursen wie Spinning, Vinyasa Yoga im Body & Mind Studio oder Bodyshape – alles unter dem Motto des Health Clubs: Move well, eat well, feel well.
holmesplace.de

Ono Spa
Wer hier trainiert, will hoch hinaus. Der 600 m2 große Ono Spa im 11. Stock des The Mandala Hotels – mit Fitness-Lounge für Cardio-Training, Iyashi Dôme Liege zur Befreiung von Giften und dem 25 Meter langen Fußreflexzonen-Rundgang „Via Sensus“ auf der Terrasse – Blick über Berlin inklusive.
onospa.de

Text: Heidi Müller
Illustrationen: Bente Schipp